DIALOG


Materialwissenschaften und Werkstofftechnik
Werkstoffprüfung

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) ist Europas größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (MatWerk).

Allein in Deutschland setzen die werkstoffbasierten Industriezweige ohne den Bausektor rund eine Billion Euro um. Der Oberflächentechnik mit ihren Einsatzfeldern in nahezu allen Bereichen der Technik und des Alltags kommt hier eine bedeutende Rolle zu. Vor allem in den zentralen Zukunftsfeldern Mobilität, Kommunikation, Energie, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt wäre eine Prozessoptimierung und Qualitätssicherung ohne Einsatz der Oberflächentechnik nicht einmal
ansatzweise vorstellbar.

Im Zuge ihrer Publikationsoffensive zur Darstellung von Kooperationen, Stärkung von Partnerschaften und Industrieinformationen stellt die DGM in der kommenden Ausgabe erneut den Bereich der Oberflächentechnik in den Fokus.

Die redaktionelle Leitung übernimmt Dr. Sasa Jacob.

Neben hochkarätigen Beiträgen namhafter Autoren der Oberflächentechnik und Galvanik, erhalten auch Industriefirmen die Möglichkeit von Eigendarstellungen.

Verbreitung
• Posteinzelversand an DGM-Mitglieder
• Begleitpublikation zu allen Veranstaltungen der DGM

Anzeigenschaltung in der DIN A4 Publikation:
1/1 Seite in 4c: 2.650,- Euro
1/2 Seite in 4c: 1.725,- Euro

Materialwissenschaften und Werkstofftechnik
Leichtbau – Leichtbauwerkstoffe

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) ist die größte technischwissenschaftliche Fachgesellschaft der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Europa und feiert dieses Jahr ihr 100jähriges Jubiläum. In den Fachausschüssen der DGM tauschen sich Entwicklungsingenieur/innen der Industrie und Wissenschaftler/innen aus den Hochschulen aus.

Die 3. Internationale Konferenz für leichte Materialien – Wissenschaft und Technologie (LightMAT 2019), die vom 05. – 07. November in Manchester stattfindet, bietet einen umfassenden Überblick und neue Einblicke in die drei wichtigsten Leichtmetalle Aluminium, Magnesium und Titan sowie deren Kombinationen. Die Materialien werden in Multimaterial-Konstruktionen einzeln oder in Kombination betrachtet, einschließlich der Aspekte Verarbeitung, Verbindung und Korrosionsschutz. Darüber hinaus wird sich die LightMAT 2019 auf die Fortschritte bei der Umformbarkeit und auf neuartige Umformtechnologien konzentrieren, mit denen sich Leichtlegierungen zu komplexen Komponenten formen lassen.

Das Mitglieds- und Forschungsmagazin der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde dialog stellt daher anlässlich der LightMAT 2019 in der Ausgabe 1/2019 die Themen Leichtbaulegierungen und Leichtbauwerkstoffe in den Mittelpunkt.

Die Inhalte sind so dargestellt, dass Ingenieur/innen oder Techniker/innen die im Alltag mit Leichtbaulegierungen, deren Bearbeitung, Design und den damit verbundenen Anwendungen arbeiten, den neuesten Stand der Verarbeitung, der Eigenschaften und Anwendungsfelder sowie deren technologischen Aspekte vermittelt bekommen.

Verbreitung:
• Posteinzelversand an DGM-Mitglieder
• Begleitpublikation zu allen Veranstaltungen der DGM
• Leichtbau in Guss, 12 – 13 November 2019
• LightMAT 2019, 05. – 07. November 2019 in Manchester – UK

Anzeigenschaltung in der DIN A4 Publikation:
1/1 Seite in 4c: 2.650,- Euro
1/2 Seite in 4c: 1.725,- Euro

Bei Rückfragen oder Beratung für andere Anzeigengrößen oder Sonderplatzierungen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter 06206 9390 oder Sie senden Ihre Anfrage an info@alphapublic.de. Wir werden diese umgehend bearbeiten. Ihre ALPHA Informationsgesellschaft mbH